LiN - Lagerung in Neutralstellung

Zielgruppe 

Pflegekräfte

 

Inhalte          
Die Fortbildung beschäftigt sich mit der Lagerung von schwerstbetroffenen neurologischen oder geriatrischen Patienten. Die „Lagerung in Neutralstellung“ bietet eine gute Ausgangsbasis für wiederkehrende Funktionen und verringert das Risiko von Komplikationen wie Spastik, Muskelverkürzung bzw.-überdehnung, verbessert/erhält also damit die Beweglichkeit des Patienten. Außer einer wirksamen Dekubitus- und Pneumonieprophylaxe wirkt sich die Lagerung auch positive auf die Vitalparameter, das Sicherheitsgefühl und Wohlbefinden aus.

 

Dozenten        
Gerlinde Digel           Pflegefachkraft Wundmanagement, Pflegefachkraft Außerklinische Intensivpflege

 

Ort                  
Orthopädie Brillinger, Im Handwerkerpark 25, 72070 Tübingen

 

Uhrzeit         
13:00 - 16:15 Uhr

 

Termine          
08.03.2018     - bereits durchgeführt

 

Gebühr 
€60,-

 

zur Anmeldung